Redner sitzen im einem Stuhlkreis vor Publikum

Managementkompetenz in der Altenpflege

Personalführung, Betriebsorganisation, betriebswirtschaftliche Grundlagen, Rechtsgrundlagen, gesundheits- und sozialpolitische Grundlagen, Qualitätsmanagement – diese Managementsetting gehört zu den Wissensbestandteilen, die eine verantwortliche Pflegekraft braucht.

Dies formulieren auch die „Maßstäbe und Grundsätze für die Qualität, die Qualitätssicherung und -darstellung sowie für die Entwicklung eines einrichtungsinternen Qualitätsmanagements nach § 113 SGB XI in der vollstationären Pflege“, die seit 12. Februar 2019 für alle stationären Einrichtungen verbindlich gelten. Dort heißt es in Ziffer 2.3.2 für die Weiterbildung bzw. Ziffer 2.4.2 für die Fortbildung:

2.3.2.3 Weiterbildung
Für die Anerkennung als verantwortliche Pflegefachkraft ist ferner Voraussetzung, dass eine Weiterbildungsmaßnahme für leitende Funktionen mit einer Mindeststundenzahl, die 460 Stunden nicht unterschreiten soll, erfolgreich durchgeführt wurde.
Diese Maßnahme umfasst insbesondere folgende Inhalte:
Managementkompetenz (Personalführung, Betriebsorganisation, betriebswirtschaftliche Grundlagen, Rechtsgrundlagen, gesundheits- und sozialpolitische Grundlagen, Qualitätsmanagement),
• psychosoziale und kommunikative Kompetenz sowie
• die Aktualisierung der pflegefachlichen Kompetenz (Pflegewissen, Pflegeorganisation).
Von der Gesamtstundenzahl sollen mindestens 20% in Präsenzphasen vermittelt worden sein.
Die Voraussetzung ist auch durch den Abschluss eines nach deutschem Recht anerkannten betriebswirtschaftlichen, pflegewissenschaftlichen oder sozialwissenschaftlichen Studiums an einer in- oder ausländischen (Fach-)Hochschule oder Universität zumindest auf Bachelor-Niveau erfüllt.

2.4.2 Fort- und Weiterbildung
Der Träger der vollstationären Pflegeeinrichtung ist verpflichtet, die erforderliche fachliche Qualifikation der Leitung und aller in der Pflege und Betreuung tätigen Mitarbeiter bzw. Mitarbeiterinnen auf Grund von Einarbeitungskonzepten und durch geplante funktions- und aufgabenbezogene Fort- und Weiterbildung sicherzustellen. Dazu erstellt der Träger einen schriftlichen Fortbildungsplan, der vorsieht, dass alle in der Pflege und Betreuung tätigen Mitarbeiter bzw. Mitarbeiterinnen entsprechend der individuellen Notwendigkeiten in die Fortbildungen einbezogen werden.
Leitung und Mitarbeiter bzw. Mitarbeiterinnen aktualisieren ihr Fachwissen regelmäßig. Fachliteratur ist zugänglich vorzuhalten.

Quelle: Maßstäbe und Grundsätze für die Qualität, die Qualitätssicherung und -darstellung sowie für die Entwicklung eines einrichtungsinternen Qualitätsmanagements nach § 113 SGB XI in der vollstationären Pflege vom 23.11.2019; in Kraft seit 12.02.2019 durch Veröffentlichung im Bundesanzeiger

Walhalla SeminareBringen Sie sich auf Stand mit den
WALHALLA-Praxisseminaren 2019

 

 

Workshop: Aktuelle Brennpunkte in der Pflegeberatung
15.05.2019, Frankfurt am Main >> Weitere Informationen und Anmeldung

Arbeitsrecht in Pflegeunternehmen
28.05.2019, Nürnberg >> Weitere Informationen und Anmeldung

Kalkulation eines Pflegesatzes
28.05.2019, Kassel >> Weitere Informationen und Anmeldung

Buchhaltung und Steuerrecht im Pflegebereich
29.05.2019, Kassel >> Weitere Informationen und Anmeldung

Die richtigen Fachkräfte finden und binden!
04.06.2019, München  >> Weitere Informationen und Anmeldung 

 Vertiefungsseminar: Feststellung des Pflegegrades
05.06.2019, Frankfurt am Main >> Weitere Informationen und Anmeldung

Intensivseminar: Employer Branding sozialer Organisationen (2-Tages-Workshop)
11.+12.09.2019, Kassel >> Weitere Informationen und Anmeldung

Rahmenbedingungen für die Dienstplangestaltung
24.09.2019, Frankfurt am Main >> Weitere Informationen und Anmeldung 

Workshop: Dienstplangestaltung wie immer … oder gibt es doch Verbesserungsbedarf?
25.09.2019, Frankfurt am Main >> Weitere Informationen und Anmeldung

Vollstationäre Pflege: rechtlicher Rahmen, Leistungsinhalte, Kosten und Finanzierung
30.10.2019, Frankfurt am Main >> Weitere Informationen und Anmeldung

Grundlagen SGB XI – Die Leistungen der sozialen Pflegeversicherung (2-Tages-Workshop)
12.+13.11.2019, Kassel >> Weitere Informationen und Anmeldung

Hospiz-/ Palliativversorgung und SAPV
14.11.2019, Kassel >> Weitere Informationen und Anmeldung

Bilanzanalyse öffentlicher bzw. privat getragener Krankenhäuser
18.11.2019, Kassel >> Weitere Informationen und Anmeldung

Hilfsmittel in der Pflege erfolgreich beantragen! – Wie sage ich es dem MDK und der Krankenkasse?
26.11.2019, Kassel  >> Weitere Informationen und Anmeldung

Innovationsfähigkeit gestalten: Möglichkeiten, Grenzen und Potenziale sozialer Organisationen
27.11.2019, Kassel >> Weitere Informationen und Anmeldung

Keine Zeit zu reisen? Wir schulen auch bei Ihnen in der Organisation!

Alle Seminare sind auch als Inhouse-Schulungen buchbar! Ihre Wünsche können sie in diesem  Formular zusammenfassen. Die Kolleginnen der WALHALLA-Seminarorganisation erstellen Ihnen dann ein passgenaues Angebot.

Abbildung: kasto | Fotolia